…ein kleiner Rückblick

Aus dem Tagebuch einer Gewand Manufaktur, Winter 2017

Nachdem ich im Frühling 2017 das erste mal mit meinen Ideen und Träumen in  das Abenteuer meines Lebens zog, hatte ich am Ende der Saison, trotz aller Widrigkeiten doch das Gefühl das etwas wunderbar Neues Entstanden ist und ihr mich in Eure  Welt aufgenommen habt.

Welch eine großartiger Erfolg in  meiner ersten Marktsaison, nun könnten wir mit Volldampf voran in 2018 starten! Jetzt kann`s richtig losgehen! Ich investiere in den nächsten Schritt. Die Kollektion steht, die Nähereien bereit! Und dann…. sind uns die Kohlen ausgegangen….pffffff   schhhhhhh pfffff pfffpffffffff schhhhhhh……….

„WAS MIT DEN KOHLEN???“

EIN Schritt vor…DREI Schritte zurück! …und die BANK sagte:“…. JA Frau Fischer das sind ja alles schöne Träume, aber ohne Zahlen können wir da nichts machen.!“ *hrrrgggs##%sssj$%&/()&öowruhgldfjasöeoriiijbxndmskfldreui*

OK, was nun, Umzug ins Eskalations-Atelier, die Produktion angeschubst und die Kunden gerade erst in Fahrt gebracht!

OK, wieder zurück zum Anfang, ohne Produktion, ohne Stoffe, ohne alles.

…ich war am Boden zerstört… das wars jetzt…

Ich kann nicht mal mehr meine Märkte für 2018 vorausbezahlen und ohne Ware und Standhelfer überstehe ich die nächste Saison nicht und das neue Atelier…. hatte ich mich übernommen?

…Ich bin hier am Ende…

…nicht ganz…

Ich hatte ja meine Modelle, das unglaublich positive Feedback der letzten Saison, mein Zelt und das richtige Bauchgefühl, dass ich auf dem richtigen Weg bin.

Letztendlich wurde mir ein Weihnachtsengel geschickt, der mir nun das Geld für die Märkte auslegte, mir seine Unterstützung für die Märkte anbot und so fest an mich glaubte, dass er in mich und die Idee investierte. Meine Eltern hatten die Jahre zuvor schon ihr letztes Hemd verkauft um mich zu unterstützen. Das gab mir die Kraft weiterzumachen. Ich habe bisher soviel Energie hingesteckt und gerade erstmal angefangen – ich konnte jetzt noch nicht aufhören! Jetzt erst recht!

Ich mache also einfach weiter!

***

Vielen Dank das ihr Euch die Zeit nehmt und mich auf meiner Reise begleitet. Das ist die Reise meines Lebens! Für mich ist es wichtig jeden Moment festzuhalten und meine Emotionen und Erfahrungen mit Euch zu teilen. Am Ende kann ich sagen – ich habe es versucht, egal wie das hier ausgeht….

Eure Karo <3

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.