…ein neues Modell entsteht

Aus dem Tagebuch einer Gewand Manufaktur, Winter – Frühling 2017/2018

Ich machte also einfach weiter.

Ich setzte mich an neue Entwürfe und kaufte mir von dem letzten Geld einen neuen Ballen Stoff.

Zum einen wollte ich eine Ergänzung zu meiner vorherigen Kollektion entwerfen und zum anderen auch gerne ein ganz neues Modell erschaffen…

Da Euch in der letzten Saison meine „stillen Farben“ so gut gefallen haben und es nicht aus meinem Zelt knallbunt zu euch raus geschriehen hat… wollte ich gerne in einer dezenten Farb-Harmonie bleiben.

Shades of grey…

Am Anfang steht immer der Stoff, ich bin ein großer Fan davon in Farbharmonien zu arbeiten.  Dabei setzte ich auf unterschiedliche hochwertige Materialien..Seide…fein…grob…matt…glänzend…Leinen…Damast…

Ich liebe es meine Gewänder so zu entwerfen das sie kombinierbar sind oder sogar wetterbedingt anpassbar.

Als erstes wollte ich gerne eine Weste umsetzten. Die Weste kann wunderbar mit den Ansteckärmeln kombiniert werden, oder einfach nur mit einem Rock im Sommer und nichts drunter, natürlich auch auf ein Kleid.

Über ein Kleid getragen ohne Ärmel ist sie wunderbar für die sommerlichen Tage, die perfekte Ergänzung zum leichten Sommer-Leinen-Kleid.

Natürlich musste die neue Weste auch kombinierbar mit unseren Ansteckärmeln sein.

Einmal das ganze Ensemble mit Kleid mit weitem V-Ausschnitt. Der Trend in diesem Sommer, welcher sich durch unsere S/S 2018 Kollektion fortsetzen wird. Da wir stark im letzten Jahr auf Kapuzen gesetzt haben wollten wir mal was Neues ausprobieren.

Wofür wir die wunderschöne silberne Roh-Seide und die bezaubernden Libellen verwendet haben lest ihr in unseren nächsten Artikeln.

…to be continue

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.